Pickel loswerden - Hautpflege

Home
Ursachen
Lebensweise
Hautpflege
Ausdrücken
Peeling
Mittel
Kräuter
Aromatherapie
Schüssler-Salze
Hautarzt

Projekte
Impressum

Pickelhaut will gut aber nicht zu oft gepflegt werden.

Am besten eignet sich eine Pflegerunde morgens und eine abends.

Die Pflegemassnahmen sollten auch nicht zu intensiv sein, denn eine gereizte Haut produziert als Gegenreaktion noch mehr Fett und neigt noch mehr zu Entzündungen.

Also alles in Maßen betreiben.

Waschlotion oder Syndet

Zur Reinigung der Gesichtshaut eignet sich eine milde Waschlotion oder ein Syndet.

Waschlotionen sind wie flüssige Cremes aber mit reinigenden Zusätzen. Es gibt auch solche Reinigungsmilch, die speziell für die unreine Haut gedacht ist.

Syndets sind seifenfreie Reinigungsprodukte.

Beide Arten Reinigungsmittel sind deutlich milder als Seife und reizen die Haut nicht so sehr.

Gesichtswasser

Ein Gesichtswasser kann eine zusätzliche Reinigungsmassnahme nach dem Waschen oder nach Dampfbädern sein.

Gesichtswässer wirken antibakteriell und können dadurch Infektionen lindern.

Gesichtswasser kann man fertig kaufen, auch speziell für pickelige Haut.

Man kann es jedoch auch selbst machen.

Dazu besorgt man sich in der Apotheke 70%igen Weingeist.

Ausserdem braucht man ätherische Öle, am besten Lavendel und Teebaumöl.

Auf 100 ml Weingeist verwendet man 50 - 70 Tropfen Lavendel und 20 Tropfen Teebaumöl.

Gut schütteln, um die Zutaten zu mischen - fertig ist das Gesichtswasser.

Kein Waschlappen

Zur Reinigung des Gesichts sollte man auf keinen Fall einen Waschlappen aus Stoff verwenden.

Solche Waschlappen strotzen nämlich schon nach kurzer Zeit vor Bakterien, auch wenn man sie sehr gut auswäscht.

Besser ist die Benutzung der Hände zum Waschen.

Auch Küchentücher aus Zellstoff-Papier sind geeignet.

Cremes

Als Cremes sollte man bei pickeliger Haut nicht zu fette Cremes verwenden.

Zuviel Fett in Cremes verstopft die Poren und fördert dadurch die Entstehung von Mitessern und Pickeln.

Besser ist eine leichte Creme, die schnell einzieht, die Haut aber dennoch pflegt und Reizungen entgegenwirkt.

Kosmetika - Make Up

Mit Make-Up sollte man sehr vorsichtig sein, da Make-Up die Poren der Haut verstopfen kann, womit es Mitesser und Pickel fördern würde.

Für die unreine Haut geeignet sind getönte Tagescremes mit speziellen antibakteriellen Substanzen, die nicht die Poren verstopfen und ausserdem Entzündungen entgegenwirken.

Make-Up-Produkte wie Wimperntusche, Lidschatten und Lippenstift kann man unbesorgt anwenden, aber man sollte immer bedenken, dass gerade bei Make-Up gilt: weniger ist oft mehr.

Home   -   Up